Montag, Dezember 19, 2005

Sonntag, Dezember 18, 2005

Reparatur des Steinmonuments

Erstaunlich: am 17. Dezember wurde innerhalb einer viertel Stunde das Steinmonument repariert. Hier zwei Vergleichsbilder:



Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Mittwoch, Dezember 14, 2005

PinguinKüken schlüpfen!!


Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Jetzt ist die Internetverbindung doch wieder aktiv, gerade rechtzeitig zum Schlüpfen des ersten Küken. Die Bilder sind im Abstand von 26 Minuten aufgenommen.


Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Dienstag, Dezember 13, 2005

Leider, leider, leider....: keine neuen Bilder mehr!

Seit dem 12.12. gibt es keine neuen Bilder von den Webcams und keine neuen Daten von der Wetterstation. Die Ursache ist mir unbekannt, möglicherweise ein Problem mit der zentralen Stromversorgung? Schon im August/September vor dem ersten Eintreffen der Mannschaft der Kampagne 2005/2006 gab es ca. 1 Monat keine Wetterdaten und keine Bilder. Zitat von den StationsNews: "Bedingt durch den Ausfall der die gesamte Station mit Energie versorgende USV ist für die Kommunikationssysteme und die (Ganzjahres-) Datensammler ein Konzept zur Absicherung der Energieversorgung insbesondere für den Abwesenheitszeitraum zu erarbeiten und mit den vorhandenen Ressourcen umzusetzen. Ggf. sind noch Ersatzteile in Punta Arenas zu beschaffen, die Ende November per Schiff oder Flugzeug nach O'Higgins transportiert werden können."

Quelle: http://vlbi.leipzig.ifag.de/ohiggins/stat2005-02.htm


Da die komplette Mannschaft der deutschen Station am 7.12.2005 abgereist ist und erst ca. Mitte Januar neue Techniker eintreffen, besteht meiner Meinung nach keine Chance, daß wir dieses Jahr das Schlüpfen der Pinguinküken beobachten können. Dabei hätte die geniale Perspektive der neuen Kamera 2 die besten Voraussetzungen geboten. Schade, schade, schade... Sicher sind die vielen tausend PinguinKam-Freunde aus aller Welt auch traurig...

Sonntag, Dezember 11, 2005

Steinmonument und Kreuz


Auf das Bild klicken, um zu vergrößern!


Mit Hilfe der höchsten Kameraauflösung (1280x960 Pixel) kann man ne Menge Details von Kreuz und Steinmonument erkennen. Orkane haben mittlerweile einen kräftigen Schaden an der Bausubstanz hinterlassen. Bei Punkt (2) kann man gut sehen, dass sich im Inneren eine Metallkonstruktion befindet, um welche die Steine herumgebaut wurden. Also nicht massiv gebaut. Unten soll sich eine Madonnenfigur in einem blauen Kleid befinden (die meisten Chilenen sind katholisch...) Vielleicht sollte man den chilenischen Soldaten vorschlagen, daß sie nach Ende der Brutsaison zu Ehren Marias die Gedenkstätte wieder in einen ehrwürdigen Zustand versetzen. Wer weiß, ob sie sonst noch Unglück bringt...!?

Am Kreuz Gedenktafeln zu Ehren der auf der Station Verstorbenen.

Freitag, Dezember 02, 2005

Kamera-Schatten


Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Im Hintergrund ist wieder einmal ein Weißgesichts-Scheidenschnabel (Chionis alba) zu sehen .