Sonntag, Oktober 29, 2006

Weißgesichts-Scheidenschnäbel

Zusammen hat ein Paar Weißgesichts-Scheidenschnäbel fast die gesamte Nacht auf dem Steinmonument verbracht:

Freitag, Oktober 27, 2006

Beginn der Brutzeit




Mittlerweile sind wohl nahezu 100% der künftigen Brutvögel eingetroffen und haben mit dem Nestbau begonnen. Die alljährliche ==> Jagd auf die besten Steine hat begonnen


Am Betonsockel der Antenne haben sich ca. 8 Paare eingefunden, vier oben und vier unten. Durch das günstige Kleinklima dieser Stelle ist der Schnee in diesem Bereich fast wieder komplett abgetaut. Teilweise sind es absolut steinreiche Pinguine, die Nester haben erstaunliche Durchmesser erreicht, besonders bei den Paaren am Boden. Die Pinguine auf dem Sockel können wegen weniger Platz nicht ganz so ausladend bauen, dafür haben sie aber wohl den perfektesten Windschutz, den man sich vorstellen kann. Gerade der optimale Schutz vor Orkanen ist ein ganz erheblicher brutbiologischer Vorteil für die Eselspinguine auf den Logenplätzen!




Forschungsstation GARS O'Higgins:
Das neue Personal ist offenbar gesund von der langen Anreise eingetroffen, momentan halten sich damit auf GARS O'Higgins (deutscher Teil der Station O'Higgins) 8 Forscher/Techniker auf.

Dienstag, Oktober 03, 2006